Betreuungsangebote

Offene Ganztagsschule – Betreuung 8.00 bis 16.30 Uhr

Der Offene Ganztag an der GGS Vorst stellt ein freiwilliges Erziehungs-, Bildungs- und Betreuungsangebot dar. Es soll dazu beitragen, Schule als Lebensort zu erfahren, in dem Lernen und Wissensvermittlung auf viele verschiedene Arten und Weisen geschehen können.

Hier werden die Kinder nach dem Unterricht bis 16.30 Uhr betreut, nehmen ein Mittagessen ein und werden bei den Hausaufgaben begleitet.

Eine wichtige Rolle im Tagesablauf der Kinder spielen die selbstgewählten Angebote. Viele Arbeitsgemeinschaften werden von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie außerschulischen Partnern angeboten. Auch das Spielen mit selbstbestimmten Partnern kommt nicht zu kurz. So können Talente entfaltet und eigene Ideen realisiert werden. Im fortwährenden Austausch mit Schule, Eltern und Kindern werden gemeinsame Leit- und Bildungsziele beständig evaluiert und fortgeschrieben.

Betreuung von 8.00 bis 13.30 Uhr

Die Kinder werden nach dem Unterricht bis 13.30 Uhr betreut. In dieser Gruppe gibt es kein Mittagessen und es werden auch keine Hausaufgaben gemacht.

Die Erzieherinnen bieten den Kindern unterschiedliche Spiel- und Bastelangebote an, ebenso ist die Möglichkeit zu freiem Spiel gegeben.

Träger beider Angebote ist der Ev. Verein für Jugend- und Familienhilfe e.V.. Die Konzepte sind unter http://www.jugend-und-familienhilfe.de einzusehen.